Autobahn A51: Sperrung der Aus- und Einfahrt Bülach West in Richtung Eglisau/Glattfelden in der Nacht vom 24. auf den 25. April 2017

13.04.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Im Zuge der Sanierung der kantonalen Autobahn A51 zwischen Bülach und Kloten muss im Bereich des Anschlusses Bülach West bis Bülach Nord für die Vorbereitung der Strassenbaumassnahmen die Verkehrsführung verändert werden. Für diese Arbeiten muss die Ein- und Ausfahrt Bülach West in Fahrtrichtung Eglisau/Glattfelden gesperrt werden. Zudem können die Arbeiten aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nur nachts ausgeführt werden. Die Sperrung beginnt am Montagabend, 24. April, 20.00 Uhr, und dauert bis Dienstagmorgen, 25. April, 05.00 Uhr.

Bei ungünstiger Witterung (Starkregen oder Sturm) müssten diese Bauarbeiten und die damit verbundene Sperrung auf die Nacht vom 25./26. April verschoben werden.

Die Durchfahrt auf der A51 von Zürich Richtung Glattfelden/Eglisau ist auf mindestens einer Fahrspur immer gewährleistet. Die Ein- und Ausfahrt Bülach West in Richtung Zürich bleibt offen.

Die 1970/1971 erbaute kantonale Autobahn A51 zwischen Kloten und Bülach wird vom Tiefbauamt seit 2014 umfassend instandgesetzt. Die Hauptarbeiten für die Instandsetzung haben im September 2016 mit der provisorischen Verkehrseinrichtung und den eigentlichen Tiefbauarbeiten (Werkleitungsbau, Strassenentwässerung und Stützmauern) begonnen. Diese sollten bis im Herbst 2018 abgeschlossen sein. 2019 sind dann noch Arbeiten ausserhalb des Strassenbereichs geplant.

Mehr Informationen zur Instandsetzung der Autobahn A51 gibt es auf der Website www.tba.zh.ch/a51.

Zurück zu Medienmitteilungen