Bahnlärm

Fensterfinanzierung je nachdem

Bei Belastungen über dem Alarmwert müssen die Fenster von Räumen mit lärmempfindlicher Nutzung "von Amtes wegen" gegen Schall gedämmt werden. Der Bund muss hier 100 Prozent der Kosten übernehmen.


Bei Belastungen zwischen dem Immissionsgrenzwert und dem Alarmwert übernimmt der Bund 50 Prozent der Kosten für Schallschutzfenster.
Die Planungskosten übernimmt in jedem Fall der Bund.