Baustellen

Baustellenkontrolle

Bei kleinen und mittleren Baustellen wird der Baulärm im Rahmen der Baustellen-Umweltschutz-Kontrollen überprüft. Grossbaustellen haben oftmals eine projektintegrierte Umweltbaubegleitung.

Kleine und mittlere Baustellen

Auf "Umweltschutz auf Baustellen" finden Baustellen-Umweltschutz-Kontrolleure (örtliche Baubehörde, Private, Arbeitskontrollstelle Zürich) Hilfsmittel zur Beurteilung von Baustellen.

Abbildung von einem Teil eines Checklisten Dokuments
Ausschnitt aus der Checkliste Baustellen-Umwelt-Kontrolle: Kontrollpunkte zum Baulärm.

Grossbaustellen

Für Grossbaustellen wird vorteilhafterweise eine Umweltbaubegleitung (UBB) eingesetzt. Die Norm SN 640 610a regelt die UBB. Sie definiert die Organisation, die Kompetenzen, die Aufgaben und die Verantwortung im Rahmen der gesamten Projektabwicklung, beschreibt die Arbeitsinstrumente und stellt Arbeitshilfen zur Verfügung. Das Ziel der UBB ist die fachgerechte Umsetzung der umweltrelevanten Auflagen aus dem Bewilligungsverfahren. Mit ihr wird die Einhaltung der umweltrelevanten Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Wegleitungen in der Realisierungsphase sichergestellt. In der UBB nach der Norm
SN 640 610a fehlt die Erfolgskontrolle der Umweltschutzmassnahmen, welche in den Bewilligungen festgehalten wurden. Eine Studie des BAFU ("Umweltbaubegleitung mit integrierter Erfolgskontrolle", 2007) beschreibt die Möglichkeiten, wie das Instrument der UBB um die Erfolgskontrolle der Umweltschutzmassnahmen erweitert werden könnte. Sie beschreibt die heute vorhandenen Ansätze und zeigt die notwendigen Erweiterungen in der Organisation der Baubegleitung auf.