Bauvorhaben

Tabellen

Anforderungswerte für Luftschall externer Quellen

Die De-Werte gelten für lärmempfindliche Räume in Wohnungen gemäss LSV Art. 2 Abs. 6 Bst. a, die nach der Norm SIA 181 (Kap. 2.3) eine mittlere Lärmempfindlichkeit aufweisen: Schlafzimmer, Wohnzimmer, Wohnküchen, Hotelzimmer, Pflegeheimzimmer und ähnliches.

Weitere Beispiele für diese und für andere Lärmempfindlichkeiten sind in der detaillierten Liste "Einstufung Raumnutzung" zu finden.

Arbeitshilfe Bestimmungswerkzeug

Das Bestimmungswerkzeug Anforderungen Aussenhülle verwendet die Daten aller Tabellen und vereinfacht das Vorgehen insbesondere bei Vorliegen verschiedener Lärmarten, Belastungen und Nutzungen beträchtlich.

1 Die Anforderungswerte Tag für Schiesslärm sowie Industrie-und Gewerbelärm (07 - 19 h) entsprechen den Anforderungswerten Tag für Strassen- und Eisenbahnlärm (06 - 22 h).
2 Die Anforderungswerte Nacht für Industrie- und Gewerbelärm (19 - 07 h) entsprechen den Anforderungswerten Nacht für Strassen- und Eisenbahnlärm (22 - 06 h).
3
Massgebend ist die Lärmbelastung während derjenigen Tagesperiode (Tag oder Nacht), welche den höheren De-Wert ergibt.
4 In neu ausgeschiedenen oder neu erschlossenen Bauzonen, in denen die Planungswerte massgeblich sind und überschritten werden (erste Nachtstunde, 22 - 23 Uhr), gelten um 3 dB erhöhte Anforderungen gemäss SIA 181:2006.
5 Die Fachstelle berücksichtigt die Abnahme der Lärmimmissionen, die mit der noch ausstehenden Aktualisierung des Katasters zu erwarten sind (LSV Art. 36 Abs. 2 Bst. a.). Eine Wiederaufnahme des Militärflugbetriebs, wie er dem noch gültigen Kataster zu Grunde liegt, ist sehr unwahrscheinlich.
6 Die Anforderungswerte für Spezialfälle (z. B. Objekte unter Denkmalschutz) werden gemäss Nachweis Machbarkeit festgelegt und können allenfalls auch tiefer liegen.

Anforderungswerte für Luftschall externer Quellen

Die De-Werte gelten für gemäss LSV Art. 2 Abs. 6 Bst. a nicht lärmempfindliche Räume in Wohnungen, die nach der Norm SIA 181 (Kap. 2.3) eine geringe Lärmempfindlichkeit aufweisen: Bad, WC, Korridor, Reduit und ähnliches.

Weitere Beispiele für diese und für andere Lärmempfindlichkeiten sind in der detaillierten Liste "Einstufung Raumnutzung" zu finden.

Arbeitshilfe Bestimmungswerkzeug

Das Bestimmungswerkzeug Anforderungen Aussenhülle verwendet die Daten aller Tabellen und vereinfacht das Vorgehen insbesondere bei Vorliegen verschiedener Lärmarten, Belastungen und Nutzungen beträchtlich.

1 Die Anforderungswerte Tag für Schiesslärm sowie Industrie-und Gewerbelärm (07 - 19 h) entsprechen den Anforderungswerten Tag für Strassen- und Eisenbahnlärm (06 - 22 h).
2 Die Anforderungswerte Nacht für Industrie- und Gewerbelärm (19 - 07 h) entsprechen den Anforderungswerten Nacht für Strassen- und Eisenbahnlärm (22 - 06 h).
3 Massgebend ist die Lärmbelastung während derjenigen Tagesperiode (Tag oder Nacht), welche den höheren De-Wert ergibt.
4 Die Fachstelle berücksichtigt die Abnahme der Lärmimmissionen, die mit der noch ausstehenden Aktualisierung des Katasters zu erwarten sind (LSV Art. 36 Abs. 2 Bst. a.). Eine Wiederaufnahme des Militärflugbetriebs, wie er dem noch gültigen Kataster zu Grunde liegt, ist sehr unwahrscheinlich.
5 Die Anforderungswerte für Spezialfälle (z. B. Objekte unter Denkmalschutz) werden gemäss Nachweis Machbarkeit festgelegt und können allenfalls auch tiefer liegen.

Anforderungswerte für Luftschall externer Quellen

Die De-Werte gelten für lärmempfindliche Räume in Betrieben gemäss LSV Art. 2 Abs. 6, Bst. b, die nach der Norm SIA 181:2006 (Kap. 2.3) eine hohe Lärmempfindlichkeit aufweisen: Ruheräume, Therapieräume, Studierzimmer, Lesezimmer und ähnliches.

Weitere Beispiele für diese und für andere Lärmempfindlichkeiten sind in der detaillierten Liste "Einstufung Raumnutzung" zu finden.

Arbeitshilfe Bestimmungswerkzeug

Das Bestimmungswerkzeug Anforderungen Aussenhülle verwendet die Daten aller Tabellen und vereinfacht das Vorgehen insbesondere bei Vorliegen verschiedener Lärmarten, Belastungen und Nutzungen beträchtlich.

1 Die Anforderungswerte Tag für Schiesslärm sowie Industrie- und Gewerbelärm (07 - 19 h) entsprechen den Anforderungswerten Tag für Strassen- und Eisenbahnlärm (06 - 22 h).
2 Massgebend ist die Aussenlärmbelastung am Tag.
3 Die Fachstelle berücksichtigt die Abnahme der Lärmimmissionen, die mit der noch ausstehenden Aktualisierung des Katasters zu erwarten sind (LSV Art. 36 Abs. 2 Bst. a.). Eine Wiederaufnahme des Militärflugbetriebs, wie er dem noch gültigen Kataster zu Grunde liegt, ist sehr unwahrscheinlich.
4 Die Anforderungswerte für Spezialfälle (z. B. Objekte unter Denkmalschutz) werden gemäss Nachweis Machbarkeit festgelegt und können allenfalls auch tiefer liegen.

Anforderungswerte für Luftschall externer Quellen

Die De-Werte gelten für lärmempfindliche Räume in Betrieben gemäss LSV Art. 2 Abs. 6, Bst. b, die nach der Norm SIA 181:2006 (Kap. 2.3) eine mittlere Lärmempfindlichkeit aufweisen: Büros, Konferenzräume, Schulzimmer, Ateliers, Kinderkrippen, Andachtsräume und ähnliches.

Weitere Beispiele für diese und für andere Lärmempfindlichkeiten sind in der detaillierten Liste "Einstufung Raumnutzung" zu finden.

Arbeitshilfe Bestimmungswerkzeug

Das Bestimmungswerkzeug Anforderungen Aussenhülle verwendet die Daten aller Tabellen und vereinfacht das Vorgehen insbesondere bei Vorliegen verschiedener Lärmarten, Belastungen und Nutzungen beträchtlich.

1 Die Anforderungswerte Tag für Schiesslärm sowie Industrie- und Gewerbelärm (07 - 19 h) entsprechen den Anforderungswerten Tag für Strassen- und Eisenbahnlärm (06 - 22 h).
2 Massgebend ist die Aussenlärmbelastung am Tag.
3 Die Fachstelle berücksichtigt die Abnahme der Lärmimmissionen, die mit der noch ausstehenden Aktualisierung des Katasters zu erwarten sind (LSV Art. 36 Abs. 2 Bst. a.). Eine Wiederaufnahme des Militärflugbetriebs, wie er dem noch gültigen Kataster zu Grunde liegt, ist sehr unwahrscheinlich.
4 Die Anforderungswerte für Spezialfälle (z. B. Objekte unter Denkmalschutz) werden gemäss Nachweis Machbarkeit festgelegt und können allenfalls auch tiefer liegen.

Anforderungswerte für Luftschall externer Quellen

Die De-Werte gelten für lärmempfindliche Räume in Betrieben gemäss LSV Art. 2 Abs. 6, die nach der Norm SIA 181:2006 (Kap. 2.3) eine geringe Lärmempfindlichkeit aufweisen: Grossraumbüros, Werkstattbüros, Restaurants, Warteräume und ähnliches.

Weitere Beispiele für diese und für andere Lärmempfindlichkeiten sind in der detaillierten Liste "Einstufung Raumnutzung" zu finden.

Arbeitshilfe Bestimmungswerkzeug

Das Bestimmungswerkzeug Anforderungen Aussenhülle verwendet die Daten aller Tabellen und vereinfacht das Vorgehen insbesondere bei Vorliegen verschiedener Lärmarten, Belastungen und Nutzungen beträchtlich.

1 Die Anforderungswerte Tag für Schiesslärm sowie Industrie- und Gewerbelärm (07 - 19 h) entsprechen den Anforderungswerten Tag für Strassen- und Eisenbahnlärm (06 - 22 h).
2 Massgebend ist die Aussenlärmbelastung am Tag.
3 Die Fachstelle berücksichtigt die Abnahme der Lärmimmissionen, die mit der noch ausstehenden Aktualisierung des Katasters zu erwarten sind (LSV Art. 36 Abs. 2 Bst. a.). Eine Wiederaufnahme des Militärflugbetriebs, wie er dem noch gültigen Kataster zu Grunde liegt, ist sehr unwahrscheinlich.
4 Die Anforderungswerte für Spezialfälle (z. B. Objekte unter Denkmalschutz) werden gemäss Nachweis Machbarkeit festgelegt und können allenfalls auch tiefer liegen.