Bauten

Der Strassenunterhaltsdienst behebt alle Arten von Mängeln. Im Folgenden schildern wir Ihnen einige Beispiele aus unserer täglichen Arbeit. So führen Witterungseinflüsse oder übermässige Belastungen von Fahrbahnen, Rad- und Gehwegen zu Rissen im Belag, die abgedichtet werden müssen. Sonst dringt Wasser in den Strassenaufbau ein und richtet an kalten Tagen im gefrorenen Zustand grössere Schäden an.

Für Zweiradfahrer stellen sie ein besonderes Risiko dar: gelöste Schachtabdeckungen. Dank regelmässiger Kontrollen und Hinweise aufmerksamer Verkehrsteilnehmer spüren wir diese Gefahrenherde auf, reparieren sie und stellen so die Verkehrssicherheit wieder her.

Der Zahn der Zeit nagt auch an Verkehrsschildern, Hinweistafeln und Wegweisern. Deshalb müssen Halterungen nachgezogen und die Schilder gerichtet werden.

Verkehrsinseln dienen der Sicherheit der Fussgänger. Um den Schutz optimal zu gewährleisten, werden Schäden an den Randsteinen und Flächen der Inseln laufend ausgebessert.

Leitschranken sind ebenfalls wichtige Sicherheitselemente. Doch falsch oder unnötig platzierte oder gar defekte Schranken bergen auch Gefahren. Deshalb sind stete Prüfungen und Unterhaltsarbeiten unerlässlich und werden meist in der Sommerzeit durchgeführt.