Signalisation

Bei der Bezeichnung Signalisation handelt es sich um einen Oberbegriff. Dieser fasst Themen wie Lichtsignale, Vorschrifts-, Vortritts-, Gefahren- oder Hinweissignalisation zusammen.

Permanente Signalisation

Die permanenten Signalisationen sind für die Verkehrsführung wichtig und im Strassenbild entsprechend fest verankert. Ihre Aufgabe können sie aber nur erfüllen, wenn sie einwandfrei lesbar sind. Deshalb ist die Reinigung und Reparatur der gesamten Signalisation von Bedeutung.

Das Strasseninspektorat kommt aber auch bei jeglichen Anpassungen der Signalisationen zum Zug, welche durch die Kantonspolizei verfügt wurden. Zum Beispiel, wenn Signale anders platziert oder bestehende Schilder durch neue ersetzt werden müssen.

Temporäre Signalisation

Baustellen sind bei Autofahrern unbeliebt, weil sie zum einen den Verkehr behindern. Zum anderen aber auch, weil sich viele Lenker auf der Strasse eingeengt fühlen. Temporäre Signalisationen sind hier eine grosse Hilfe. Zum Aufgabengebiet des Strasseninspektorats gehören deshalb auch die eindeutige Signalisation von Baustellen oder der Aufbau von Abschrankungen, damit sich jeder Automobilist sicher fühlt.