Reinigung

Fahrbahnen, Rad- und Gehwege

Die regelmässige, mechanische Reinigung der Fahrbahnen, Rad- und Gehwege ist von grosser Bedeutung. Zum einen erfreuen saubere Strassen das Auge, zum anderen wird dadurch ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz und die Verkehrsicherheit geleistet.

Unsere modernen Wischmaschinen nehmen die Schmutzteile auf, die der Verkehr produziert, und vermindern so deren Eintragungen in Gewässer und die Aufwirbelung in die Luft. Die Reinigung erhöht zudem die Sichtbarkeit der Strassenmarkierungen und verbessert die Reflektion der Farbe bei schlechter Sicht.

Littering

Als Littering wird das unachtsame Wegwerfen von Abfällen bezeichnet, ohne die dafür vorgesehenen Abfalleimer oder Papierkörbe zu benutzen. Die illegale Entsorgung von Haushalts-, Industrie- oder Gewerbeabfällen fällt nicht darunter.

Auch im Kanton Zürich stellt Littering ein grosses Problem dar. Besonders nach der Schneeschmelze oder nach Mäharbeiten tritt das oft erschreckende Ausmass in Erscheinung. Der Strassenunterhalt ist mit der Beseitigung dieser unerfreulichen Hinterlassenschaften zum Teil überlastet, da es seine Zeit braucht, um rund 1600 km abzuarbeiten. Brennpunkte des Litterings werden ausserdem in kurzen Abständen kontrolliert und gesäubert.

Trotz Kampagnen, besserer Infrastruktur und repressiven Massnahmen ist es bisher nicht gelungen, die Littering-Problematik in den Griff zu bekommen. Der Kanton Zürich setzt auf eine Reinigung mit vertretbarem Aufwand. Deshalb bleibt der Abfall auch einmal liegen, damit die Sensibilisierung der Bevölkerung stattfinden kann. Ursachenbekämpfung betreiben wir mit Information.

Lärmschutzanlagen

Moderne Lärmschutzanlagen absorbieren den auftreffenden Lärm, indem sie das Zurückwerfen der Schallwellen verhindern. Solche Konstruktionen verfügen über feine Poren und heikle Oberflächen.

Sind diese Oberflächen verschmutzt, ist ihre Funktionsfähigkeit eingeschränkt. Die regelmässige Reinigung ist also notwendig, um die Immissionen auf das Nötigste zu reduzieren. Die Gebietseinheit VII unterhält auf den Autobahnen in ihrem Gebiet rund 50'000m2 Lärmschutzwände.

Tunnel

Tunnel sind High-Tech-Bauten voller Technik, die vor allem der Verkehrssicherheit dient. Die Emissionen des Strassenverkehrs belasten die sensible Messtechnik und die aufwändigen Sicherheitseinrichtungen aber stark.

Damit die lebenswichtige Technik ihren Dienst zuverlässig leisten kann, werden die Tunnels in der Regel zwei Mal pro Jahr intensiv gereinigt. Gleichzeitig erfolgt dabei Reinigung, Kontrolle und Wartung der Sicherheitselemente.

SRF beim grossen Frühlingsputz in der Röhre

Während zwei Nächten ist jeweils eine Röhre vom Gubrist-Tunnel für jeglichen Verkehr gesperrt. 20 Männer rücken mit schweren Gerätschaften auf. Im Gubrist-Tunnel beginnt der Frühlingsputz. SRF 1-Reporterin Maja Brunner hat die Putzaktion in der Röhre begleitet. Hier gehts zum Beitrag.

Lanzi auf Tunnelreinigung

Der Moderator Lanzi und ein Mitarbeitender betrachten eine technische Einrichtung an einer Tunneldecke

Moderator Simon Lanzi hat für das Kinderprogramm Zambo bzw. SF1 eine Nachtschicht eingelegt und am Beispiel des fünf Kilometer langen Islisbergtunnels gezeigt, weshalb regelmässige Tunnelreinigungen so wichtig sind und wie eine solche reibungslos über die Bühne geht. Unterhaltsam anzuschauen - nicht nur für Kinder. Hier gehts zum Beitrag.

Rast- und Parkplätze

Neben den Anlagen für den fliessenden Verkehr stellt das Tiefbauamt auch Infrastrukturen für den ruhenden Verkehr zur Verfügung. Saubere Raststätten dienen der Erholung der Automobilisten und erfüllen eine wichtige Aufgabe für die sichere Fahrt von A nach B. 

Auf den 16 Rast- und Parkplätzen der Gebietseinheit VII ist der Unterhaltsbedarf aufgrund der intensiven Nutzung gross. Die Reinigung von Toilettenanlagen gehört ebenso dazu wie die Leerung von Abfallbehältern und Moloks oder das Pflegen der Grünanlage.

Strassenabwasseranlagen

Strassen und Plätze sammeln enorme Mengen an Regen- und Schmelzwasser. Die Ableitung dieser Wassermassen muss gut geplant und gebaut werden. Sonst nehmen anstossende Grundstücke Schaden oder es kommt zu ungewollten Wassereinleitungen in Gewässer.

Die Anlagen, welche das anfallende Wasser fassen und ableiten, sind unterhaltsintensiv. Ablagerungen aus Kalk und Sedimenten sind regelmässig zu entfernen, damit die Anlagen nicht verstopfen und wirkungslos werden. Dies hätte eine erhöhte Umweltbelastung zur Folge. Die Mitarbeitenden der Gebietseinheit VII reinigen auf dem Nationalstrassennetz über 800 Kilometer Entwässerungsleitungen mittels Spülen und befreien rund 15'000 Schächte mit Saugwagen von Absetzstoffen, um sie funktionstüchtig zu halten.

Am Ende der Leitungsanlagen stehen heute immer mehr  sogenannte SABA, Strassenabwasserreinigungsanlagen. Daraus sind zum Teil wertvolle Naturreservate entstanden, die aktiv der Natur und ihren Bewohnern dienen. Auch diese Anlagen benötigen Unterhalt. Deshalb kann es vorkommen, dass ein Facharbeiter Strassenunterhalt auch einmal zum Schilf schneiden eingeteilt wird.

Verkehrssignale

Verkehrssignale erfüllen eine zentrale Rolle in der sicheren Verkehrsführung, indem sie laufend die geltenden Regeln vorgeben. Der Verkehrsteilnehmer hat jedoch oft nur wenig Zeit, um die Schilder zu erkennen.

Ihre Aufgabe erfüllen Verkehrssignale daher nur, wenn sie tadellos lesbar sind. Also müssen sie gereinigt, von Verschmierungen und Verklebungen befreit oder ersetzt werden, wenn ihre Leuchtkraft und Erkennbarkeit nicht mehr ausreicht.